Inland

Erster Meilenstein geschafft: 100.000 Österreicher wurden bereits geimpft

Gesundheitsminister Anschober hatte Sprung über Schwellenwert von 100.000 erst für Dienstag angekündigt, jetzt ging es dann doch schneller


Sexuelles Erwachen: Kann das Sünde sein?

Unterdrückte Lust liegt in der Luft: In der vergnüglichen Dramödie Yes, God, Yes entdeckt eine streng katholisch erzogene Jugendliche die Leidenschaft. Ihre Verwirrung ist spürbar. Ab Montag im Amazon-Abo.


Kultur-Lockdown wird erneut verlängert

Die heute, Sonntag, von der österreichischen Bundesregierung bekannt gegebene Verlängerung der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie bringt auch eine Verlängerung des Kultur-Lockdowns. Während die Museen und Ausstellungshäuser gemeinsam mit dem Einzelhandel am 8. Februar wieder aufsperren können und ihre Besucher zwar FFP2-Masken, aber keine Testergebnisse brauchen, wird es wohl auch im Februar keine Theater-, Opern- und Kino-Vorstellungen und...


Verschärfter Lockdown: "Müssen auf 700 Neuinfektionen kommen"

Um die Virus-Mutation zu bändigen, kommen neue Verhaltensregeln. Der Lockdown wird verlängert.


Lockdown-Verlängerung bis mindestens 7. Februar

Österreich bleibt noch länger im Lockdown: Wie die Regierung am Sonntagvormittag bei einer Pressekonferenz bestätigt hat, bleibt der Lockdown bis mindestens 7. Februar aufrecht und endet nicht wie ursprünglich geplant am 24. Jänner.


Palästinenser sollen Ende Juli neuen Präsidenten wählen

Erste Präsidentschaftswahl seit rund 15 Jahren. Auch das Parlament wird gewählt, am 22. Mai.


Ungarn schiebt trotz Urteils immer noch Asylsuchende ab

Einen Monat nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) gegen die pauschale Abschiebung von Asylsuchenden hält Ungarn immer noch an dieser Praxis fest. Seit dem Urteil habe die Grenzpolizei mehr als 3.000 Flüchtlinge und Migranten über die Grenze zu Serbien gezwungen, ohne dass diese die Möglichkeit gehabt hätten, einen Asylantrag zu stellen, sagte Andras Lederer vom ungarischen Helsinki-Komitee am Sonntag in Budapest.


Polizeiliche Daten gelöscht: Britische Innenministerin unter Druck

Nach einer Panne mit Tausenden versehentlich gelöschten Daten ist die britische Innenministerin Priti Patel unter Druck geraten.


Fünf Soldaten bei Überfall in Somalia gestorben

Bei einem Überfall im Süden Somalias sind nach offiziellen Angaben fünf Soldaten getötet worden. Dies teilte ein Regierungsvertreter mit. Die sunnitische Terrorgruppe Al-Shabaab bekannte sich in ihrem Radiosender Andalus zu dem Anschlag. Sie gab die Zahl der getöteten Soldaten mit mindestens zehn an. Die Gruppe kämpft in dem ostafrikanischen Land seit Jahren um die Vorherrschaft.


Australien will die Grenzen für Reisende heuer nicht mehr öffnen

Australien wird seine Grenzen aller Voraussicht nach heuer nicht mehr für Reisende öffnen.


"TheSystem" als Ort für Kunst im virtuellen Raum

"The Artificial Museum" nennt sich ein virtueller Ausstellungsraum, der an unterschiedlichen öffentlichen Orten besucht werden kann. Die Ausstellungsreihe "TheSystem" macht ab dem 1. Februar temporäre Interventionen sichtbar, wofür Kunstwerke von verschiedenen Künstlerkollektiven digital archiviert wurden, die in "TheSystem - Phase 1" entstanden.


Mordalarm in Oberösterreich

In Aschach an der Steyr ist am Sonntagvormittag eine 71-jährige Frau tot aufgefunden worden. Die Polizei Oberösterreich bestätigte der APA entsprechende Medienberichte. "Die Frau lag blutüberströmt in ihrem Bett", sagte Polizeisprecher Clemens Lehner-Redl im Gespräch mit der APA. Ihr 73-jähriger Ehemann ist tatverdächtig. Er sei jedoch nicht ansprechbar gewesen und konnte noch nicht vernommen werden, sagte Lehner-Redl.


Vulkan Merapi auf Java spuckt Asche und Gestein aus

Auf der indonesischen Insel Java hat der Vulkan Merapi glühende Asche und Gestein herausgeschleudert. Das sich schnell bewegende Gemisch aus extrem heißen Gesteinsbrocken, Gas und Asche sei einen Kilometer weit die Hänge des Vulkans heruntergelaufen, teilte die Geologiebehörde Geological Agency (GA) am Montag mit. Berichte über Verletzte gab es nicht. Der etwa 35 Kilometer nördlich der Großstadt Yogyakarta gelegene Merapi gilt als einer der...


Zahl der Todesopfer nach Erdbeben auf Sulawesi steigt auf 81

Drei Tage nach dem Erdbeben auf der indonesischen Insel Sulawesi ist die Zahl der Opfer um acht auf 81 gestiegen. Das teilte die nationale Katastrophenschutzbehörde am Montag mit. Das Beben der Stärke 6,2 am Freitag habe allein in der Inselhauptstadt Mamuju 70 Menschenleben gefordert. Die Zahl der Verletzten wurde mit mehr als 740 angegeben. Fast 28.000 Menschen befänden sich in Notunterkünften.


Faßmann zur Notengebung: "Zeit der Milde, nicht der Härte"

Lockdown verlängert, Schulen öffnen in Wien, Nö erst am 8. Februar, in allen anderen Bundesländern am 15. Februar.


Berlin will 35 % -Migrantenquote in Staats-Betrieben


Ugandischer Oppositionsführer unter Hausarrest

Der ugandische Oppositionsführer Bobi Wine steht nach Angaben seiner Partei seit der Präsidentschaftswahl unter Hausarrest. Niemand könne Wine besuchen, sagte der Sprecher der Plattform der Nationalen Einheit (NUP), Joel Ssenyonyi, am Sonntag vor Journalisten in Kampala. Die Opposition bezeichnete die am Samstag verkündete Wiederwahl von Präsident Yoweri Museveni als "Maskerade".


Uganda: Amtsinhaber Museveni liegt nach Präsidentschaftswahl vorne

Wahlkampf war überschattet von Gewalt. Keine Beobachter im Land. Herausforderer Bobi Wine kündigt Protest an: "Ein Witz"


Lockerungen? Nein, jetzt kommt der Giga-Lockdown

Wenn Mutanten mit dem Vakzin das Spike-Protein vom Virus ballern, ist das ein echter Gamechanger.


1.267 Corona-Neuinfektionen in Österreich

Die Zahl der Coronavirus-Neuinfektionen wird in den kommenden Tagen die 400.000er-Grenze seit Beginn der Pandemie in Österreich übertreffen. Nach den Zahlen von Innen- und Gesundheitsministerium (Stand 9.30 Uhr) kamen am Sonntag 1.267 Neuinfektionen dazu, damit haben sich seit Beginn der Pandemie in Österreich 393.778 Menschen mit SARS-CoV-2 infiziert. Mitte der Woche sollten damit mehr als 400.000 Infektionen registriert sein.


Slowakei verschärft Lockdown bis 7. Februar

Es startet außerdem eine einwöchige Massentestkampagne, um die Coronavirus-Pandemie zu bekämpfen.


Lockdown-Protokoll – mit diesen Promis telefonierte Kurz


Corona: Lage in Brasilien und USA teils völlig außer Kontrolle

Traurige Rekordzahlen aus den Staaten. Im brasilianischen Manaus ersticken Patienten, Sauerstoff fehlt.


Fallen gelassen: Plant Trump eine private Abschiedszeremonie?

Ende einer Präsidentschaft: Die Umfragewerte sind im Keller, Loyalisten wenden sich ab, Behörden und Politik ermitteln gegen den Präsidenten.


13 Hingerichtete in der Ära-Trump bedeuten Rekord


FFP2-Masken sollen für Wenig-Verdiener gratis sein


Aufregung nach Politiker-Impfung in Pflegeheim

Die Corona-Impfung im Alten- und Pflegeheim Eberschwang (Bezirk Ried im Innkreis) Anfang Jänner hat am Wochenende für Aufregung gesorgt.


Hahnenkammrennen in Kitzbühel finden statt

Die Weltcup-Rennen der alpinen Ski-Herren von Freitag bis Sonntag in Kitzbühel sollen planmäßig stattfinden. Das teilte der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter mit. Die Durchführung der 81. Hahnenkammrennen war wegen der im Bezirk Kitzbühel aufgetretenen Verdachtsfälle auf die britische Coronavirus-Mutation in Jochberg fraglich geworden, mit PCR-Testungen hatte man sich einen Überblick über das Infektionsgeschehen verschafft.


Sozialpartner beschlossen Generalkollektivvertrag zum Testen: Das gilt am Arbeitsplatz

Arbeitsrechtliche und betriebliche Begleitmaßnahmen zur Umsetzung der staatlichen COVID-19-Testsstrategie fixiert. Erster General-KV seit 1978.


Vordrängen beim Impfen gegen "Spende": Kaiser schaltet Staatsanwalt ein

85 Prozent der Über-80-Jährigen Kärntner haben sich für Impfung angemeldet. Kaiser will darauf achten, dass diese zuerst drankommen. Und er fordert Hilfen für die Betriebe.


Noch kein Datum für Neustart von Kulturveranstaltungen

"Einen weiteren Rückschlag" sieht Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) in der heute präsentierten Verlängerung des Lockdowns für den Kulturbetrieb. "Es gibt nichts zu beschönigen: Für die Kunst- und Kulturszene werden die nächsten Wochen hart werden", sagte sie bei einer Pressekonferenz von Regierungsmitgliedern am Sonntagmittag.


Anti-Corona-Demos in Wien: Keine Sternmärsche zum Heldenplatz

Ursprünglich waren bis zu 30.000 Teilnehmer bei mehreren Anti-Corona-Demos in Wien erwartet worden. Sie dürften nun doch nicht so ausufernd werden. Innenminister Nehammer hatte zuvor vor einer Mobilisierung radikaler Gruppen gewarnt.


Verschüttete Bergleute schicken Nachricht an Retter


Egle holte in Oberhof als Zweite ihr bestes Weltcup-Ergebnis

Die Tirolerin Madeleine Egle ist beim Kunstbahn-Rodelweltcup in Oberhof Zweite geworden. Damit fixierte die 22-Jährige eine Woche vor dem Heim-Weltcup in Igls das beste Ergebnis und den zweiten Podestrang ihrer Karriere nach Rang drei am 3. Jänner in Königssee. Der Sieg ging an die Deutsche Natalie Geisenberger, die zum 50. Mal in ihrer Karriere triumphierte. Egle hatte 0,228 Sekunden Rückstand, Dritte wurde die Deutsche Anna Berreiter (0,236)....


Nawalny nach Umleitung seines Flugzeugs in Moskau festgenommen

Der vor fünf Monaten vergiftete Kremlkritiker ist wieder zuhause, allerdings in Handschellen.


Strache, Küssel, Sellner – Rechte Figuren auf Corona-Demo


Mehr als 80 Tote bei Kämpfen zwischen Volksgruppen im Sudan

In der sudanesischen Unruheregion Darfur sind bei gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Angehörigen verschiedener Volksgruppen mehr als 80 Menschen getötet worden. Es gebe 83 Todesopfer und 160 Verletzte, teilte das sudanesische Ärztekomitee mit. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Suna dauerten die Kämpfe in El Geneina, der Hauptstadt des Bundesstaats West-Darfur, am Sonntag an.


Landeshauptleute demonstrieren Lockdown-Einigkeit

Die Landeshauptleute haben am Sonntag nach der von der türkis-grünen Bundesregierung verkündeten Lockdown-Verlängerung bis 7. Februar Einigkeit demonstriert und einen nationalen Schulterschluss beschworen. Kritische Stimmen waren unter den Landeschefs vorerst nicht auszumachen. Diese kamen von freiheitlichen Landesorganisationen.


Kanzler Kurz erzählt berührende Kinder-Story


Neuer CDU-Chef: Entscheidung für den Auf-Nummer-sicher-Kandidaten

Armin Laschet wird neuer Vorsitzender der CDU. Damit hat die Partei eine Frage geklärt, viele andere sind aber noch offen: Wie geht Laschet mit dem knapp unterlegenen Merz-Lager um? Und wird er auch Kanzlerkandidat?


7 Fragen und Antworten zum e-Impfpass

Werden die Corona-Impfungen bereits im elektronischen Impfpass abgespeichert? Plus: Was noch geplant ist.


Rund 50 Sarkophage und Totentempel in Ägypten gefunden

Archäologen haben bei Ausgrabungen in Ägypten rund 50 Sarkophage und einen mehr als 2.500 Jahre alten Totentempel entdeckt. Wie das ägyptische Ministerium für Tourismus und Altertümer am Samstag mitteilte, wurden die Särge in 52 jeweils zwölf Meter tiefen Schächten in der altägyptischen Grabstätte Sakkara südlich von Kairo gefunden. Der Totentempel sei zu Ehren der Königin Naert, der Frau von Pharao König Teti, gebaut worden, teilte...


Zwei Richterinnen von Attentätern in Kabul erschossen

Die Attentäter sollen den beiden Frauen aufgelauert haben, als sie in der afghanischen Hauptstadt mit einem Dienstwagen zur Arbeit gefahren wurden.


Triebwerktest für NASA-Mondrakete SLS gescheitert

Statt 8 Minuten lang feuerten die SLS-Triebwerke nur 67 Sekunden. Das ganze Projekt steht nun an der Kippe.


Kunden verwüsten Kleidergeschäft vor Schweizer Lockdown


Rendi-Wagner ist von Lockdown-Verlängerung nicht überrascht

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner ist über die Verlängerung des Lockdowns nicht überrascht und begrüßt diese: "Die Infektionszahlen sind zu hoch, die Mutationen ein heftiger Beschleuniger der Virusausbreitung", schreibt sie in einer Aussendung.


US-Botschafter: Auch nach Trump enge Beziehungen mit Wien

Der scheidende US-Botschafter in Österreich, Trevor Traina, glaubt nicht an einen Rücksetzer in den bilateralen Beziehungen unter dem neuen Präsidenten Joe Biden. Die unter Donald Trump entstandene "neue Nähe wird nicht enden, sondern wird weitergehen", betonte Traina im APA-Interview. "Ich denke, dass es in Washington ein neues Bewusstsein gibt für die strategischen Vorteile, die Österreich hat", sagte der Kalifornier, dessen Amtszeit am...


Mehr Corona-Geld für Gemeinden, mehr Aufgaben für Raab

Geplant ist, den Kommunen 1,5 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung zu stellen. Kanzleramtsministerin Raab erhält indes die Agenden für Familie und Jugend dazu.


Schallenberg: Brauchen international "viel mehr USA"

Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) glaubt an eine Fortsetzung der Nahost-Politik des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump auch unter seinem Nachfolger Joe Biden, aber an Änderungen bei der Iran-Politik der Vereinigten Staaten. Das sagte Schallenberg im Interview mit der "Kleinen Zeitung" bzw. der "Neuen Vorarlberger Tageszeitung" (Sonntag). "International werden wir sehr viel mehr USA brauchen", sagte der Minister. "Da erwarte ich mir...


Schwarz musste sich in Flachau nur Foss-Solevaag beugen

24 Stunden nach Manuel Feller (28) ist mit dem bereits 29-jährigen Norweger Sebastian Foss-Solevaag ebenfalls einem Routinier der Premierensieg im Skiweltcup gelungen. Der Norweger gewann am Sonntag in Flachau den zweiten Slalom vor dem Österreicher Marco Schwarz, der mit seinem fünften Saison-Podestplatz im sechsten Rennen Feller (17.) die Führung im Slalomweltcup wieder abluchste. Weltcup-Leader Alexis Pinturault wurde Dritter, Fabio "Ötzi"...