nachrichten

U-Ausschuss: Der "Schredder" kommt am Mittwoch

Neben jenem Mitarbeiter, der Datenträger aus dem Kanzleramt schreddern ließ, sind unter anderem kommende Woche Casinos-Austria-Prokurist Erlacher und Kurz' Kabinettschef


FFP2-Masken: Was ab Montag gilt

Schutzmasken sind in den Märkten vorerst gratis. Wer künftig Regel missachtet, zahlt 25 Euro.


Ministerin in Sri Lanka nach Werbung für Wundermittel Covid-infiziert

Gesundheitsministerin empfahl umstrittenen Zaubertrank aus Honig und Muskatnuss.


Sturkopf zahlt 20€-Strafe nicht, prompt sind's 14.220€


Weiterer BVT-Beamter im Zusammenhang mit Wirecard verhaftet

Im Zusammenhang mit dem Wirecard-Skandal ist ein weiterer BVT-Beamten verhaftet worden. Wie "Die Presse" am Sonntag online berichtete, soll es sich bei dem am Freitag in Kärnten verhafteten Mann um einen Vertrauten des ehemaligen BVT-Abteilungsleiters handeln, der bereits vorige Woche ebenso wie ein ehemaliger FPÖ-Nationalratsabgeordneter verhaftet wurde. Die beiden sollen dem früheren Wirecard-Vorstand Jan Marsalek bei dessen Flucht nach...


Schottische Nationalisten mit Plan für Unabhängigkeitsreferendum

Britischer Premier lehnt neues Referendum ab. Scharfe Kritik der Oppositionsparteien in Edinburgh.


Österreich schrumpfen Corona-Impfdosen weg


Tiere ersticken an Bändern von weggeworfenen Masken


Wahlkampfkosten: SPÖ und Grüne in OÖ für Senkung vor LT-Wahl offen

ÖVP schweigt zu Maurer-Vorstoß. FPÖ verweist auf beschlossene Sechs-Millionen-Euro-Grenze.


Auch bei 2. Streif-Abfahrt bleibt der Speed das Kriterium

Die Hahnenkamm-Abfahrt ist auf ihrer gesamten Länge von 3.312 m eine Herausforderung. Im ersten Rennen am Freitag zeigte sich, dass heuer besonders die Anfahrtsgeschwindigkeit auf den Zielsprung hin das Kriterium ist. ÖSV-Herren-Rennsportleiter Andreas Puelacher rechnet damit, dass es auch in der auf Sonntag verschobenen zweiten Abfahrt (10.20 Uhr/live ORF 1) wieder an die 150 km/h sein werden. Und er geht nicht davon aus, dass das die...


Warum denkt niemand an die Kindergärtnerinnen?

Man könnte einmal darüber nachdenken, die Menschen zu impfen, die ständig Körperkontakt mit Kindern haben: Elementarpädagoginnen und -pädagogen.


"Der Weg aus der Krise muss ein grüner sein"

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) hält trotz der enormen Schulden, die durch die Coronakrise entstanden sind, an der ökologischen Steuerreform und allen anderen geplanten Klimaschutzmaßnahmen fest. "Der Weg aus der Krise muss ein grüner sein", sagte Gewessler im Interview mit der APA. "Der Klimaschutz ist das beste Konjunkturpaket und deswegen haben wir in der Regierung das größte Klimaschutzpaket, das Österreich jemals gesehen...


Anschober zu Astra Zeneca: "Herber Rückschlag"

Gesundheitsminister will sich aber nicht damit abfinden und hofft auf Nachlieferungen.


Passionsspiel-Jesus behält auch in Coronazeiten seinen Bart

Jesus behält auch in Coronazeiten seinen Bart: Dies macht Schauspieler Frederik Mayet klar, der kommendes Jahr bei den Oberammergauer Passionsspielen die Partie des Gottessohnes übernehmen soll. Hintergrund ist die Lockerung des Rasurverbots durch die Festspiele, da nur glatte Gesichtshaut bei FFP2-Masken optimalen Schutz bietet. Eigentlich dürfen sich die Darsteller der Passionsspiele laut Haar- und Barterlass ein Jahr vor deren Beginn nicht...


Erstes Telefonat mit Europa: Biden sprach mit Johnson

Als erster europäischer Regierungschef hat der britische Premierminister Boris Johnson mit dem neuen US-Präsidenten Joe Biden telefoniert.


Bernie Sanders saß grantig in Hamburger Elbphilharmonie


Bauernbund baute Vorsprung bei steirischer LWK-Wahl aus

Der Bauernbund ist bei der steirischen Landwirtschaftkammerwahl am Sonntag stärkste Kraft geblieben und konnte mit 70,25 Prozent (2016: 69,71) seinen Vorsprung leicht ausbauen. Die FPÖ-Bauern verloren rund die Hälfte ihrer Stimmen und kamen auf 6,17 Prozent (2016: 12,1). Der Unabhängige Bauernverband (UBV) kam auf 11,43 Prozent (2016: 8,53), die Grünen (5,27 Prozent,) und SPÖ (6,88 Prozent) schafften den Einzug. Die Wahlbeteiligung sank auf...


Fäustlinge für Sanders brachten Lehrerin unerwarteten Ruhm

Jennifer Ellis hat den linken US-Senator Bernie Sanders nie getroffen - aber mit seinem Auftritt bei der Amtseinführung von Joe Biden ist die 42-jährige Lehrerin aus dem Bundesstaat Vermont unverhofft zu Ruhm gelangt. Und das kam so: Sanders trug bei der Feier zur Amtseinführung des neuen US-Präsidenten am vergangenen Mittwoch neben einer khakifabenen Gore-Tex-Jacke auch dicke Woll-Fäustlinge. Letztere werden ihm von Ellis bereits seit einigen...


Dealer lieferten Drogen in Postler-Uniformen aus


US-Wahl: Wie Trump noch den Sieg erzwingen wollte

Nur der massive Widerstand hoher Mitarbeiter im US-Justizministerium stoppte ihn. Inzwischen geht das Impeachment-Prozedere voran. Am 9. Februar soll es losgehen.


Szekeres für rasche Impfung von Spitzenpolitikern

Ärztekammer-Präsident: Bundes- und Landesregierungen und Bundespräsident nach Kranken und über 80-Jährigen impfen.


China: Elf verschüttete Bergleute nach zwei Wochen geborgen

Schwierige Rettungsaktion in 600 Metern Tiefe nach einer Explosion in einer Goldmine.


Corona - Konfrontationen ultraorthodoxer Israelis mit Polizei

Rabbi rief zur Schulöffnung auf - Sicherheitskräfte in strengreligiösem Viertel als "Nazis" beschimpft.


Robert Johansson siegt in Lahti, Kraft Fünfter

Stefan Kraft ist am Sonntag als Fünfter beim Weltcup-Skispringen in Lahti bester ÖSV-Athlet geworden. Der Weltcup-Titelverteidiger überholte zwar noch seinen Zimmerkollegen Michael Hayböck, für den Sprung auf das Podest reichte es aber nicht mehr. Den Sieg holte sich der Norweger Robert Johansson - allerdings nur, weil Überflieger und Landsmann Halvor Egner Granerud bei 137,5 m stürzte und auf Platz vier zurückfiel. Hayböck landete als Achter in...


Piraten überfielen Containerschif "Mozart" vor Nigeria, ein Toter

Fünfzehn türkische Besatzungsmitglieder entführt


Politischer Aschermittwoch der FPÖ in Ried heuer digital

Üblicherweise mehr als 2000 Besucher erwartet. Blaue rechnen mit Absturz bei Landtagswahl in Oberösterreich.


Willi sucht neue Mehrheiten, aber kein Koalitionsende in Innsbruck

Innsbrucks Bürgermeister will nach der Wahl des freiheitlichen Vize Markus Lassenberger mit allen Parteien außer der FPÖ reden.


Nach Mutationsfällen PCR-Tests im Bezirk Schwaz gestartet

Nach dem Bekanntwerden von vorerst sieben Fällen der südafrikanischen Coronavirus-Mutation in Tirol - fünf im Bezirk Schwaz und zwei in Innsbruck und Innsbruck-Land - sind am Sonntag im Bezirk Schwaz die kostenlosen PCR-Testungen angelaufen. Rund 1.000 Tests wurden durchgeführt, rund 260 davon ausgewertet - bisher gab es nur negative Ergebnisse. Indes laufen laut Land die Ermittlungen zu den Mutationsfällen weiter, die alle einen Zusammenhang...


Erstimpfungen in Heimen der Steiermark und Kärntens fertig

Zwei Bundesländer sind mit den Erstimpfungen der Senioren- und Pflegeheime bereits fertig. In der Steiermark wurden bereits in allen 230 Heimen und in Kärnten in allen 76 Heimen alle Bewohner und Bewohnerinnen sowie alle Beschäftigten, die das wollten, mit der sogenannten Grundimmunisierung versorgt, teilte das Bundeskanzleramt der APA mit.


Bürgermeister Stadler gewinnt in St. Pölten

Die SPÖ profitiert vom Bürgermeister-Bonus, Grüne und ÖVP legen zu, die FPÖ verliert. Die Neos sind neu im Gemeinderat.


Höhere Sterblichkeit bei B.1.1.7? Experten verwundert über Johnsons Aussage

Britische Mediziner kontern dem britischen Premierminister: Es sei zu früh für klare Erkenntnisse, was die Mutation betrifft.


Start-Sturz Herzogs beim 500-m-Weltcup von Heerenveen

Eisschnellläuferin Vanessa Herzog wird heuer kaum einen Spitzenplatz im 500-m-Weltcup belegen. Nach Rang fünf am Samstag stürzte die 25-Jährige am Sonntag beim Start nach vier Schritten über die kürzeste Sprintdistanz, rappelte sich auf und kam auf Rang 26. Nächste Woche steht erneut in Heerenveen bereits der letzte Weltcup dieser verkürzten Saison auf dem Programm. Das Rennen gewann wie am Vortag die Niederländerin Femke Kok.


Krawalle bei Corona-Demonstrationen in den Niederlanden

Die verschärften Corona-Maßnahmen mit einer Ausgangssperre haben in den Niederlanden zu Protesten und Krawallen geführt. In Amsterdam und Eindhoven beendete die Polizei am Sonntag mit Wasserwerfern eine zuvor verbotene Demonstration. Hunderte Demonstranten hatten nach Polizeiangaben in beiden Städten gegen die Corona-Maßnahmen protestiert und die Polizei mit Feuerwerkskörpern und Steinen angegriffen. In Eindhoven hatte die Polizei auch Tränengas...


Portugal: Hohe Beteiligung bei Präsidentenwahl trotz Pandemie

Portugal wählte mitten in der immer schlimmer werdenden Coronakrise. Hoffnung und Unverständnis für Wahlen während der Pandemie.


Verzögerungen: EU erhöht Druck auf Impfstoff­hersteller

Alle Neuigkeiten zur Entwicklung eines Impfstoffes für das neuartige Coronavirus gibt es in unserem Ticker.


Zwölf Leser, zwölf Meinungen zur Corona-Impfung in Österreich

Ein Thema dominierte in den vergangenen Tagen und Wochen die Debatten: die Impfung. Für besonders viel Diskussionsstoff bei den Lesern sorgten die übriggebliebenen Impfdosen.


USA, Mexiko und Guatemala vereinbaren Grenzschließung für Flüchtlinge

Die Regierungen begründen diesen Schritt mit der Corona-Pandemie.


Jetzt spricht der Freund der Toten aus dem Thunersee


Nominierter US-Gesundheitsminister: "Das Flugzeug ist im Sturzflug"

Nach dem schleppenden Anlauf der Impfkampagne gegen das Coronavirus in den USA hat der nominierte Gesundheitsminister Xavier Becerra den einzelnen Bundesstaaten mehr Unterstützung aus Washington versprochen. "Man kann den Bundesstaaten nicht einfach sagen: Hier ist der Impfstoff, hier sind Masken, jetzt legt los", sagte Becerra am Sonntag im Nachrichtensender CNN.


Tierschutz-Volksbegehren: Bisher 300.000 Unterschriften

Anschober unterstützt Forderungen. Initiator Bohrn-Mena: Forderungen in Gesetze gießen.


China testet Bidens Bereitschaft, Taiwan zu verteidigen

Chinesische Kampfjets dringen in Luftraum des Inselstaats ein, den Peking für sich beansprucht.


"Ich bitte dich": Worum Kanzler Kurz dich nun ersucht


Die Türkei schwenkt um in Richtung Europa

Präsident Erdoğan wählt statt Polter- den Freundschaftskurs – aus Not. Er steht unter massivem Druck


Wegen früher Corona-Impfung: Spaniens oberster Militär tritt zurück

Impfdebatte auf Spanisch: Auch einige Lokalpolitiker, Beamte und ein Priester stehen in der öffentlichen Kritik.


Coronatests für Schul- und Kindergartenpersonal: Erste Ergebnisse

Bei der ersten Runde der Gurgel-Selbsttests in Wien fiel die Infektionsrate gering aus.


Deutschland verschärft Einreiseregeln aus Corona-Hot-Spots

Für mehr als 20 Länder mit besonders hohen Corona-Infektionszahlen gelten seit Mitternacht strengere Regeln bei der Einreise nach Deutschland. Zu diesen Hochrisikogebieten zählen das Nachbarland Tschechien, die Urlaubsländer Portugal, Spanien und Ägypten sowie die USA. Wer von dort einreisen will, muss an der Grenze einen negativen Corona-Test (PCR-Test) vorweisen können. Unterdessen treten in einigen Teilen Italiens Erleichterungen bei den...


Influencer feiert Corona-Party auf Bali – Ausweisung


Israel eröffnet Botschaft in Vereinigten Arabischen Emiraten

Gut vier Monate nach der Normalisierung der Beziehungen hat Israel in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Botschaft eröffnet. Die israelische Delegation werde für eine Vertiefung der Beziehungen beider Länder "auf allen Ebenen" arbeiten, teilte das israelische Außenministerium am Sonntag mit. Die Botschaft sei in "temporären Büros" in Abu Dhabi untergebracht, bis eine ständige Bleibe gefunden sei.


Steu/Koller sausen in Igls zu vorzeitigem Gesamtweltcupsieg

Der Vorarlberger Thomas Steu und der Tiroler Lorenz Koller haben sich am Sonntag in Innsbruck-Igls vorzeitig den Doppelsitzer-Gesamtweltcup der Kunstbahn-Rodler gesichert. Das ÖRV-Duo belegte nach Rang drei am Vortag im Hauptbewerb nun im Sprint Platz zwei, bloß eine Tausendstelsekunde hinter den Letten Andris und Juris Sics. Entscheidend aber war, dass Steu/Koller die um die Gesamtwertung konkurrierenden deutschen Schlitten hinter sich gelassen...


Nawalny: Festnahmen bei Oppositionsprotesten im Osten Russlands

Demonstrationen für den Putin-Kritiker in mehr als 90 Städten geplant.